Was Sie nach Ihrer Ankunft im

Llaut Palace Hotel & Spa 5* tun können

★★★★★

Palma de Mallorca besuchen

 


 

Wir empfehlen Ihnen, die Hauptstadt der Insel, Palma, zu besuchen. In nur 15 Autominuten erreichen Sie das Zentrum, wo Sie in gemütlichen Spaziergängen die Kultur, Geschichte und das vielfältige Gastronomieangebot kennenlernen können. Palma de Mallorca besteht aus zahlreichen engen Straßen und Gassen, die sich zwischen den Mauern alter Bauten verlieren und wo man hautnah die Kultur und Geschichte der Insel spürt.


In Palma gibt es in der Nähe der Hauptstraßen zahlreiche kleine Geschäfte und Boutiquen. In der Jaime III und dem Paseo del Borne finden Sie die renommierten, weltweit bekannten Modemarken. In den Vierteln Es Baluard und Palau March wiederum stehen Ihnen Kultur und zahlreiche Kunstgalerien offen. Unzähligen Bars, Restaurants und ein quirliges Nachtleben erwarten Sie in Santa Catalina und La Lonja, zwei Viertel, die gerne von den Einheimischen aufgesucht werden.
 


Besuchen Sie Playa de Palma

 
 

Playa de Palma ist mit seinen 4600 Metern Länge in der Bucht von Palma der ideale Strand, um auf herrlichen Spaziergängen die Sonne und das Meer zu genießen. In unmittelbarer Nähe des Hotels Llaut Palace erwarten Sie direkt am Meer zahlreiche Restaurants mit besonderem Flair und alle Arten von Geschäften.


 


 

Was kann man auf Mallorca unternehmen?


 

Die Insel Mallorca bietet wunderschöne und einmalige Ausflugsziele, die Ihren Urlaub auf Mallorca zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.


 


 

 

 

 

Denkmäler...

 

 

 

KATHEDRALE VON PALMA

★★★★★


Die in der Altstadt von Palma, direkt am Meer gelegene Kathedrale von Palma ist das wohl bekannteste gotische Baudenkmal der Insel. In ihrem Innern sind besonders sehenswert die „Puerta del Mirador“, die Kapelle Trinidad, das Gotische Museum und die vom Künstler Mique Barceló dekorierte Kapelle.

CASTELL DE BELLVER

★★★★★


Die im gotischen Stil erbaute Festung Castell de Bellver stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist von einem dichten Wald umgeben. Sie ist eine der wenigen kreisrunden Festungen Europas und bietet herrliche Ausblicke auf die Bucht von Palma und über die ganze Stadt. Sie ist zweifellos ein Denkmal, das man in jedem Fall auf Mallorca gesehen haben muss.

 

 

 

Die besten zu besichtigenden Orte auf Mallorca

 

 

 

SOLLER

★★★★★


Sóller ist ein malerisches, im Nordosten der Insel gelegenes Küstendorf, das vom Gebirge „Serra de Tramuntana“ (UNESCO-Weltkulturerbe) umgeben ist. Der zwischen den Bergen liegende Ort eignet sich ideal für Ausflüge, Wanderungen und Tourismus im Allgemeinen. Was kann man in Sóller unternehmen? Wir empfehlen Ihnen, für den Besuch von Sóller die Eisenbahn zu nehmen, die den Ort direkt mit Palma verbindet. Vor Ort sollten Sie dann Can Prunera besuchen, eine Auswahl an Kunstwerken, den Botanischen Garten mit einer vielfältigen Pflanzenwelt, oder den jeden Samstag stattfindenden Wochenmarkt von Sóller, wo Sie lokale Produkte einkaufen können. Genießen Sie Sóller, seine Menschen und seine hervorragende Gastronomie.

MEHR

 

VALLDEMOSSA

★★★★★


Valldemossa zählt ebenso zu den schönsten Dörfer Mallorcas, das sich im Herzen der Serra de Tramuntana befindet. Der ideale Ort, um einen herrlichen Tag zu verbringen und die schönen Winkel, engen Gassen und alten Gebäude zu entdecken. Was kann man in Valldemossa unternehmen? Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall einen Besuch des Kartäuserklosterns und beim nachfolgenden Mittagessen eine der typischen mallorquinischen Nachspeisen zu probieren, wie z. B. die berühmten „cocas de patata“.

MEHR

DEIÁ

★★★★★


Der an der Ostküste Mallorcas gelegene Ort Deià wird gerne auch als „Künstlerort Mallorcas“ bezeichnet, dann über viele Jahre lang haben berühmte Künstler, Schriftsteller und kreative Köpfe ihre Inspiration hier in dieser wunderschönen Landschaft gefunden. Was kann man in Deià unternehmen? Besuchen Sie den Palast des österreichischen Erzherzogs Lluis Salvador, Son Marroig; unternehmen Sie Wanderungen auf den zahlreichen Wanderwegen der Küste entlang und genießen Sie die regionale Küche in den verschiedenen Restaurants mit Michelin-Stern.

POLLENCA

★★★★★


Zweifelsohne eine der schönsten sehenswerten Orte im Norden Mallorcas, mit seinen althergebrachten Traditionen und dem bekannten Fest Moros y Cristianos. Hier erwartet Sie eine wunderschöne Naturlandschaft, die vor allem durch Olivenbäume und Steineichen geprägt ist. Ein Ort, in dem man Meer und Berge gleichermaßen genießen kann, auch in der lokalen Küche, wie z. B. Sobrasada (Paprikastreichwurst), Longaniza (dünne Hartwurst) oder Butifarró (frische Bratwurst), die typisch für die mallorquinische Küche sind, aber auch Meeresfrüchte und Fische aus dem Mittelmeer wie die Goldmakrele und der berühmte Langusteneintopf. Was kann man in Pollença unternehmen? Den traditionellen Markt besuchen, wo lokale Produkte angeboten werden, die Gärten von Joan March, in denen ein großer spätmittelalterlicher Turm besonders ins Auge fällt, oder el Calvari, eine auf einem kleinen Berg liegende Kapelle, die man über eine Treppe mit 365 Stufen erreicht, oder aber die zahlreichen Strände und Buchten, wie das Cap de Formentor

MEHR


 

Gönnen Sie sich einen besonderen Abend in einem unserer Haute Cuisine Restaurants und verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit der besten Fusionsküche


mehr
 


 

Es erwarten Sie die ansprechendsten Golfplätze und schönsten Fahrradrouten auf Mallorca


mehr